Restaurant SA SINI in Santa Maria
15. Oktober 2014
ALOE VERA FARM MALLORCA
20. Oktober 2014
Show all

CASTELL ALARÓ auf Mallorca

Das Castell Alaró beweist, es gibt sie, diese magischen Orte auf Mallorca. Letztes Wochenende waren wir mit Freunden und einer Horde Kinder an diesem schönen Ort. Schon von der Autobahn (Palma Richtung Santa Maria/Inca) sieht man die zwei mächtigen Felsen, die rund 800 Meter hoch in den Himmel ragen. Auf einem davon liegt das Castell Alaró.

Treffpunkt war für alle der Parkplatz des Restaurants Es Verger. Der Weg dorthin ist übrigens schon ein Erlebnis für sich, enge Kurven, Serpentinen, steile Abhänge, in denen es so richtig in die Tiefe geht und dazu noch Gegenverkehr. Auch für Kinder natürlich ein Erlebnis.

Wanderung zum Castell Alaró

Beim Parkplatz des Restaurant Es Verger beginnt die Wanderung zum Castell Alaró. Der Weg ist sehr gut zu gehen, auch für Kinder. Wir haben ca. eine Stunde für den Aufstieg benötigt. Zwischendurch immer mal innehalten und die schöne Aussicht genießen! Oben angekommen, geht man durch das Burgtor mit den dicken Mauern. Ich habe bei Wikipedia ein bisschen Infos zum Castell Alaró gefunden und es während der Wanderung den Kindern erzählt. 

Kapelle beim Castell d´Alaró
Eine große Terrasse empfing uns mit einem atemberaubenden Blick. Alle hatten Durst und wir haben dann neben Wasser auch den leckeren Landwein aus Binissalem bestellt. Ein Wein der die Zähne färbt und einfach gut schmeckt. 
Der leckere Landwein 

Auf der Terrasse mit diesem Ausblick, die Freunde und Kinder dabei, dazu der Landwein, ich hatte ein wenig Gänsehaut bekommen.
Zwischendurch waberte immer mal wieder eine Wolke zu uns, wir konnten dann kaum noch etwas sehen, kurze Zeit später war die Wolke weiter gezogen und wir hatte wieder diesen unbeschreiblich schönen Blick auf die Berge und Palma.
Blick auf Palma 

Übernachten im Castell Alaró

Wir hatten das Abendessen und Frühstück mit reserviert und bis zum Abendessen war noch ein wenig Zeit. Die Kinder wollten natürlich erst einmal die Schlafräume sehen. Diese sind ganz einfach aber sauber und irgendwie gemütlich. Nur zu Info, es sind Etagenbetten, vier Betten je Zimmer. Dazu gab es in unserem Gebäude eine Toilette für Frauen und eine für Männer. Duschen gab es nicht und das Wasser aus dem Hahn um sich die Hände zu waschen, tröpfelte nur. Denn es wird nur Regenwasser genutzt, und da es nicht viel geregnet hatte, war das Wasser halt wenig.

Blick aus unserem Schlafraum

Das Abendessen war sehr gut, es gab Pasta mit Gemüse als Vorspeise und dann Würstchen mit Kartoffeln und für Vegetarier Hummus und Salat. Der Nachtisch bestand aus Naturjoghurt. Zum Frühstück am anderen Morgen gab es geröstetes mallorquinisches Brot, Marmelade und Käse. Dazu Kaffee oder Tee.
Es war für uns alle ein sehr schönes Wochenende und ich kann es auch mit Kindern absolut empfehlen! Übrigens werden alle Lebensmittel und was sonst noch so benötigt wird, mit einem Esel nach oben geschafft, der Müll der anfällt, muss mit dem Esel nach unten transportiert werden, dies ist nicht immer leicht. Besonders wenn der Esel störrisch ist und nicht so will.
Die Zimmer können bis zu zwei Monaten vorher reserviert werden. Entweder über Internet oder Telefon. Sind Plätze frei, dann muss man die Übernachtungsgebühr überweisen, dass Essen zahlt man dann in bar im Castell Alaró. 

Comments are closed.